Herzlich willkommen auf unserer Internetseite.

Das „Kinderhaus Pasing“ liegt direkt am Pasinger Stadtpark im Westen von München. Wir betreuen Kinder, die Verzögerungen oder Störungen in ihrer körperlichen, geistigen, sozialen und seelischen Entwicklung aufweisen und deshalb eine besondere Förderung benötigen, aber auch Kinder, die sich im Großen und Ganzen ohne solche Auffälligkeiten entwickelt haben.

Insgesamt besuchen unser Haus 65 Kinder im Alter von drei bis zehn Jahren. 38 von ihnen werden gesondert heilpädagogisch gefördert. Im Kindergarten werden die Kinder in zwei Integrationsgruppen mit jeweils drei Kindern mit und zwölf Kindern ohne gesonderten Hilfbedarf sowie in zwei rein heilpädagogischen Gruppen mit insgesamt 14 Kindern betreut. Im Hort gibt es drei rein heilpädagogische Gruppen mit jeweils sieben Kindern im Grundschulalter.

 

Stellenangebote (Berufspraktikanten/innen, Erzieher/in, Sozialpädagogen etc.), unserer Einrichtung finden Sie unter Unser Haus - Unsere offenen Stellen.

 

Ab September suchen wir eine pädagogische Fachkraft für unsere heilpädagogische Tagesstätte - Grundschulbereich als Elternzeitvertretung (zunächst bis Oktober 2017) in Vollzeit.

Bauernhoffahrt vom 15.6. bis 17.6.2016 - Teil 1

Lange haben wir darauf hingefiebert, überlegt, was uns wohl erwartet und viel Vorfreude aufgebaut. Nun ist es endlich soweit. Ein großer Reisebus steht hinter dem Kinderhaus und wartet darauf, mit unseren Koffern beladen zu werden, um uns dann zu unserem dreitägigen Ausflug auf den Bauernhof zu bringen. Dieses Jahr fahren wir zum ersten Mal auf den Emplhof, deshalb ist die Spannung doppelt so hoch.
Als wir nach 45 Minuten immer noch innerhalb Münchens unterwegs sind, kommen leichte Zweifel auf, ob wir auch wirklich dort ankommen, wo wir hinwollen, aber eine Stunde später erreichen wir unser Ziel bei schönem Wetter. Kinder und Erwachsene sind von dem ersten Eindruck gleichermaßen begeistert. Nun heißt es nur noch Koffer auf die Zimmer tragen, ein Bett aussuchen und schon gibt es das erste Bauernhofessen an frischer Luft. Nach der Stärkung bekommen wir am Nachmittag von Bäuerin Gerlinde eine Führung über den Hof. Sie zeigt uns den großen Garten mit Wippe, Trampolin, Schaukeln, Fußballtoren, Rutsche und Karussell. Außerdem bekommen wir die Kühe, Hühner, Katzen, Pferde, ein Kalb, einen Hund sowie eine Ziege zu sehen. Die Hüpfburg aus Stroh sieht auch toll aus.
Natürlich wollen wir das Gesehene nun auch ausprobieren und tollen fröhlich durch den Garten. Die Tiere faszinieren uns sehr und sie lassen sich auch fast alle von uns streicheln.
Abgeschlossen wird  unsere Einführung in das Bauernhofleben durch eine Fahrt mit dem Traktor. Wir dürfen alle gemeinsam auf den Anhänger hüpfen, es uns auf den Bänken gemütlich machen und schon geht die wilde Fahrt los. Über Stock und Stein fahren wir durch die Landschaft, bis wir auf einer kleinen Lichtung ankommen, auf der der viele Baumstämme zum Spielen und Klettern einladen. Die Sonne strahlt und wir haben eine Menge Spaß.
Am Abend wird im Garten gegrillt, was allen viel Freude bereitet, auch wenn wir zwischendurch vor dem einsetzenden Regen ins Trockene flüchten müssen.
Nun sind wir alle auch so langsam bereit fürs Bett, es war ein aufregender erster Tag, an dem wir viel Neues gesehen haben.

29.Jun.2016

Bauernhoffahrt - Teil 2

Der zweite Tag beginnt mit einem leckeren Frühstück, das wir auch brauchen, da wieder einiges auf uns wartet.
Wir spielen gerade auf der Wiese, als zwei Ponys mit Bauer Helmut in den Garten spazieren und uns bereitwillig eine Runde nach der anderen reiten lassen. Da fühlt sich so mancher wie ein echter Cowboy oder ein Cowgirl.
Wir genießen weiter das schöne Wetter und die Landluft, bis das Fümadrid2401ttern der Kühe ansteht. Da packen wir richtig mit an und verteilen mit großen und kleinen Heugabeln das Futter im Stall. Spannung ist dann beim Melken garantiert. Erst schauen wir den Melkmaschinen dabei zu, doch dann dürfen wir am Ende auch noch selbst ausprobieren, wie sich so ein Kuheuter und frisch gemolkene Milch anfühlen. Die Kühe bleiben ganz ruhig, auch wenn viel um sie herum los ist. Am Ende bekommen wir noch einen Eimer frische Milch in die Hände gedrückt, mit dem wir uns auf den Weg zum Kälbchen machen. Es freut sich sichtlich und lässt sich seine Milchmahlzeit schmecken.  Schließlich sind auch wir wieder mit einer Stärkung dran und fallen am Abend müde ins Bett.
Am dritten Tag packen wir alle unsere Erinnerungen mit in die Koffer, verbringen noch einen schönen Vormittag bei unseren Gastgebern und machen uns nach einem frühen Mittagessen auf den Heimweg. Dort werden wir schon sehnlichst erwartet und gehen in ein wohl verdientes Wochenende.

29.Jun.2016

Ein paar Stunden vor unserem Frühlingsfest

Es herrscht Trubel in unserem Kinderhaus. Der Garten wird mit Flaggengirlanden dekoriert, es werden Stationen aufgebaut und in der Turnhalle entsteht eine riesige Welt-Ausstellung.
Wir feiern in diesem Jahr ein internationales Frühlingsfest und so beschäftigen wir uns seit einigen Wochen mit unser Welt, den unterschiedlichen Ländern und natürlich auch Kulturen. Jede Gruppe hat Plakate verschiedener Länder vorbereitet und diese werden nun in der Turnhalle präsentiert.
So – die Tische stehen, Plakate hängen, das Kinderhaus-Team wartet gespannt auf die ersten Gäste – das Fest kann beginnen!

10.Jun.2016

Unser Internationales Frühlingsfest

Endlich, das Fest beginnt! Und nicht nur das Kinderhaus-Team, nein auch die Eltern haben Vorbereitungen getroffen. Es wird ein riesiges internationales Buffet aufgetischt – von iranischen Hackspießen und Hähnchen-Tagine aus Marokko über Kärntner Reindling aus Österreich bis hin zu russischer Pfannkuchen-Beeren-Torte. Bei verschiedenen Stationen, wie dem Kegelpendeln aus Schweden, kann man sich für seinen internationalen Reisepass Stempel verdienen und in der Weltausstellung kann man mehr über die verschiedenen Länder erfahren.
Bei solchen Köstlichkeiten, so tollen Aktionen und so viel Spaß konnte uns selbst der Regen nicht die Stimmung vermiesen. Schön war‘s!

10.Jun.2016

Flohmarkt im Kinderhaus – oder auch gemütliches Beisammensein in der Frühlingssonne

Ein herzliches Dankeschön an unseren Elternbeirat für die tolle Organisation!
Unser Flohmarkt am 30.04.16 war ein voller Erfolg. Ein üppiges Kuchenbuffet (selbstgebacken von unseren Kinderhaus-Eltern), jede Menge fleißige Flohmarktverkäufer und einer der ersten wunderschön-warmen Frühlingstage – hier konnten es sich Groß und Klein gut gehen lassen.

03.May.2016
[ zum News Archiv ]
Kinderhaus-Pasing
Am Klostergarten 15
81241 München

Tel.: 089 82 99 11 0

Öffnungszeiten
Mo - Fr 8:00 bis 17 Uhr
Kinderhaus-Pasing Rundgang
Zum Haus-Rundgang